Metris - Neubau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes

Büro & Verwaltung

Neubau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes mit Tiefgarage

Auf dem ehemaligen Gelände der DB-Bahn, entlang der Bahntrasse vom Hauptbahnhof entstand der Gebäudekomplex „Metris“, bestehend aus dem 11-geschossigen Hochhaus und 6 weiteren Bürohäusern, die miteinander räumlich verknüpft sind. Das Hochhaus bildet an der Donnersbergerbrücke als Kopfbau zusammen mit dem Turm der Mercedes-Benz AG das Tor zum Arnulfpark. Durch die meanderförmige Anordnung der weiteren 3- bis 6-geschossigen Einheiten entstehen großzügige Hofsituationen, die – teilweise mit Glaswänden als Lärmschutz versehen – grüne Oasen bilden.

Ein einheitliches statisches Raster ermöglicht hohe interne Flexibilität, aber auch die Platzierung verschiedener Fassadentypen, welche, unterstrichen durch ein durchdachtes Farbkonzept, den Komplex gliedern und besondere Bereiche betonen, wie z.B. den die Geschosse 5 bis 8 übergreifenden Wintergarten im Hochhaus oder die 2-geschossigen Eingangsbereiche . 

Nach Fertigstellung eines veredelten Rohbaus erfolgte der sukzessive Mieterausbau im (teil-) vermieteten Betrieb des Bürogebäudes. U.a. erfolgte die Nutzungsänderung einer Erdgeschossfläche zu einem Fitnessstudio. 
Zu den vereinbarten Projektzielen gehörte neben der Einhaltung des Projektbudgets auch die Minimierung der späteren Betriebskosten.

← Zurück