Geschäftsgebäude der Münchener Rück

Büro & Verwaltung

Neubau eines Geschäftsgebäudes - Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft

Das neue Geschäftsgebäude der Münchener Rück an der Leopoldstraße in Schwabing umfasst neben allgemeinen Büroflächen für 400 Arbeitsplätze, auch ein Rechenzentrum, eine viergeschossige Tiefgarage und zugehörige Technikräume. 

Der Hochbau gliedert sich in zwei fünfgeschossige Flügelbauten, die durch eine gläserne zylindrische Halle transparent verbunden sind. Leichte Brücken aus Stahlkonstruktion überspannen diese Halle. Der rückwärtige Gebäudeteil gruppiert sich um einen Innenhof mit japanischem Garten, gestaltet von Yoshikuni Araki, Osaka.

Charakteristisch für das äußere Erscheinungsbild sind der Schwarzwälder Rotenberggranit, die grau eloxierten Alu-Profile der Fassade und die großen Glasflächen. Vor dem Gebäude steht eine 17 m hohe Skulptur des amerikanischen Künstlers Jonathan Borofsky, der “Walking Man”.

Problemlos wurden bei diesem Bauvorhaben Herausforderungen, wie Innenstadtlage und das komplizierte Tragsystem gemeistert.

← Zurück