Infineon Campeon - Neubau

Büro & Verwaltung , Kultur, Sport & Freizeit

In Neubiberg entstand auf einem ehemaligen Acker der öffentlich zugängliche Landschaftspark "Campeon" mit Seen und Sportanlagen. In seinem östlichen Teil werden Büro- und Verwaltungs-gebäude errichtet. Das Gelände grenzt im Osten an die Autobahn A8 München-Salzburg und im Westen an die S-Bahn-Linie S 5.

 

Der Park ist Trenngrün zwischen den Siedlungsgebieten der Gemeinden Neubiberg und Unterhaching. Zugleich bildet er eine Frischluftschneise für die Landeshauptstadt München. Aus diesem Grunde ist auch die Bebauung niedrig (grundsätzlich max. dreigeschossig) und die Dächer sind begrünt. Der überwiegende Teil des Campeon-Landschaftsparks ist mit dem typischen Magerrasen der Münchener Schotterebene und einheimischen Gehölzen bepflanzt. Teiche umschließen das Baugebiet im Osten. Im Süden liegen ebenfalls öffentlich zugängliche Sportfelder für Fußball, Tennis, Basketball und Beachvolleyball. In die Gebäude zog auch ein Fitnesszentrum ein.

 

Die Gebäude stehen auf Tiefgaragen, die durch eine unterirdische Straße miteinander verbunden sind. Neben dem Lieferverkehr sind die Straßen und Wege den Fußgängern und Radfahrern vorbehalten. Die Gebäude verfügen über natürliche Be- und Entlüftung. In die Geschossdecken sind Kühlschläuche eingelegt, über die im Sommer die Gebäude durch die Kälte des Grundwassers abgekühlt werden - die ökologisch und wirtschaftlich bessere und für die Mitarbeiter gesündere Alternative zu Klimaanlagen.

← Zurück