Lehel Carré

Büro & Verwaltung

Um- und Neubau eines Bürogebäudes

Im Auftrag der Versicherungskammer Bayern wurde der Gebäudekomplex zwischen Gewürzmühl-, Stern-, Robert-Koch- und Tattenbachstraße neu gestaltet.

Das Bestandsgebäude wurde in mehreren Abschnitten in den 30er bis 60er Jahren errichtet. Die Gebäude waren generell in schlechtem baulichem Zustand und entsprachen nicht den heutigen Anforderungen an ein Bürogebäude. Daher waren eine tiefergehende Sanierung sowie ein Rückbau bis auf die Tragkonstruktion erforderlich, mit dem Ziel in vielen Bereichen die Bausubstanz zu erhalten, um im Ambiente des Altbaus die Funktionalität eines Neubaus zu schaffen. Durch Modernisierung, Um- und Neubauten entstand so ein modernes Verwaltungsgebäude mit Tiefgarage.

Das 5. Obergeschoss wurde abgebrochen und ein Terrassengeschoss mit exklusiven Büroflächen neuerrichtet. Ebenso erfolgte im Innenhof die Neuerrichtung eines Verbindungsbaus mit Konferenzräumen. Die Lage des Gebäudes im Lehel stellte an die Organisation des Bauablaufs hohe Anforderungen. 

← Zurück